Pressemeldungen
Albrecht Eitz im Gespräch mit Bürgermeister Klaus Schejna

Nach den Besuchen bei den Bürgermeistern Albert Ungermann (Linsengericht) und Uwe Scharf (Hasselroth), traf sich Dr. Albrecht Eitz auch mit Bürgermeister Klaus Schejna (Rodenbach) zum Austausch über mögliche gemeinsame Themen.
Beide sind sich einig, dass der öffentliche Personennahverkehr gestärkt werden soll und die Interessen beider Kommunen in der Fortschreibung des Nahverkehrsplans berücksichtigt werden müssen. Daher ist es sinnvoll, dass sich Freigericht und Rodenbach möglichst zusammentun, um ihre Anliegen gemeinsam vorzubringen.
Bürgermeister Schejna
Albrecht Eitz spricht mit dem Rodenbacher Bürgermeister Klaus Schejna

Albrecht Eitz im Gespräch mit Bürgermeister Scharf

Nach dem Besuch bei Bürgermeister Albert Ungermann (Linsengericht) traf sich Dr. Albrecht Eitz nun mit Bürgermeister Uwe Scharf (Hasselroth), um sich auszutauschen. Denn auch jenseits des Großthemas Umgehungsstraße gibt es interkommunale Aspekte, bei denen sich das gegenseitige Zuhören und voneinander Lernen lohnen.
So informierte Bürgermeister Scharf über die jüngst in einer Kick-Off-Veranstaltung gestartete Imagekampagne der Hasselrother Feuerwehr. Diese dient dem Ziel neue Mitglieder für die Einsatzabteilungen zu gewinnen und hat einen beeindruckenden Imagefilm produziert. Ein ebenfalls neuer gemeinsamer Internetauftritt und das neue Motto „Für mich – für dich – für alle“ dokumentiere außerdem ein neues Selbstverständnis der Hasselrother Brandbekämpfer.
Bürgermeister Scharf
Albrecht Eitz im Gespräch mit dem Hasselrother Bürgermeister Uwe Scharf

Besuch beim Netzwerk „Powerfrauen Freigericht“

Bürgermeisterkandidat Dr. Albrecht Eitz hat die erste Veranstaltung der „Powerfrauen Freigericht“ besucht. Es zeigte sich sehr angetan von den vielfältigen Angeboten der selbständigen Unternehmerinnen, die sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen werden. „Die „Powerfrauen“ bieten in und für Freigericht in unterschiedlichen Bereichen eine Reihe bedeutender Dienstleitungen. Daher ist es wichtig, dass sich Politik und Unternehmerinnen austauschen, um sich kennenzulernen, einander zuzuhören und dadurch möglichst gute Bedingungen für die Arbeit der Selbständigen zu schaffen“ meint Albrecht Eitz.

Powerfrauen

Er freut sich, dass bereits weitere Veranstaltungen der „Powerfrauen“ geplant sind und ist gespannt auf die Fortsetzung des Austauschs mit den engagierten Unternehmerinnen. „Die starken und hochmotivierten Persönlichkeiten, die die „Powerfrauen“ bilden, haben genau den richtigen Schritt getan: Durch ihr Netzwerk können sie von ihren unterschiedlichen Erfahrungen gegenseitig profitieren und erhöhen gleichzeitig ihre Sichtbarkeit. Ich wünsche ihnen allen viel Erfolg für die nächsten Schritte und ich biete sehr gerne meine Unterstützung für die weitere Vernetzung in die Politik an“ so Bürgermeisterkandidat Dr. Albrecht Eitz.

Unterkategorien

Presseartikel des Pressedienstes der SPD Fraktion.

Aktuelle Mitteilungen die nicht als Presseartikel zugeordnet werden können


Neben dem SPD-Ortsverein gibt es in Freigericht auch eine aktive Juso-Gruppe. Mehr Informationen dazu finden sich auf der Facebook-Seite der Jusos-Freigericht.
Der SPD Ortsverein
stellt sich vor


Der SPD Ortsverein in Freigericht ist in allen fünf Ortsteilen aktiv. Wir stellen Vertreter für alle wichtigen Gremien, darunter Gemeindevorstand, Fraktion Ortsbeiräte sowie assozierte Arbeitsgruppen, Ausschüsse und weitere Gremien, wie z.B. dem Abwasserverband.

Wir setzen und für die Menschen vor Ort ein und wollen zupackend, kompetent und sozial die Entwicklung unserer Kommune voran treiben.

SPD-Ortsverein Begrüßung

Susanne Friske

Susanne Friske

Als Ortsvereinsvorsitzende der SPD Freigericht begrüße ich Sie auf unserer Webseite. Hier können Sie sich über unsere politischen Aktivitäten informieren.

Login

Register

You need to enable user registration from User Manager/Options in the backend of Joomla before this module will activate.